08.06. Südliche Wind mit etwas Regen und Böen!

Am Dienstag segelt die Gruppe von Meike unter Maddels Regie, Heiko und Stefan springen als Schiffsführer ein, während ich mit Meike, Christoph und Jutta die Halse trainiere. Beim Anlegen, das sie schon selbstständig durchführen entfährt mir ein fürchterlicher Schrei. Christoph düst mit dem Menhir am Steg vorbei, will dann eine Halse wenige Meter vor der Mole hinlegen. Ich höre schon den Kunststoff bersten, da erreicht ihn mein Befehl: „Ruder nach rechts“ ... Puh, das war knapp.

Abends erhole ich mich mit Jean, Matthias und Stefan beim Doko. Ein tolles Blatt auf der Hand, nur Kreuz und Pik 10 als Balast. Da spielt Jean das Herz-As vor, ich werfe eine Zehn ab und verkünde ein Re. Ich spekuliere mit Jean zu spielen, reize weiter und spreche das seltene „Schwarz“ aus! Es klappt und ergibt im Mehrfachbock gute 152 Punkte ...

Am Mittwoch segeln wir nur vormittags, weil der Wind immer garstiger wird. Am Donnerstag kommt Astrid hinzu, die ebenfalls die Binnen-Prüfung für Segeln ablegen möchte. Der Südwester hat die Bucht fast trocken gelegt, selbst Lothar’s Schiff liegt auf Grund. Wir fahren uns auch gleich fest, können uns aber mit dem Bootshaken befreien. Über die Fahrrinne segeln wir zum Dalben. Maddel kommt später mit drei Menhiren im Schlepp nach. Alf ist inzwischen sehr fleißig, die Hütte ist leer geräumt, der Platz für das große Zelt vorbereitet.

Gestern schon ist Bettina – unsere begeisterte Balletttänzerin –eingetroffen. Ob denn genügend Platz für die Hochzeitstorte im Kühlschrank sei ... Der Wettergott scheint ein Einsehen zu haben – schönes Wetter für Samstag ist zu erwarten. Am Nachmittag erkläre ich meiner Crew das BüB, während Maddel mit seiner Truppe das Kentern übt. Mareike und Stefan segeln bei böigen Südwinden ihre Laser….

Segelschule Ralph Bennewitz | Kapitän-Nissen-Straße 3 | D-23774 Heiligenhafen | segelschule(at)bennewitz.de | Fon 04362 - 2244 | Fax 04362 - 5292