21.08. Sonntagsausklang und Beginn der Studentenwoche

Die OSGler kommen gerade vor dem ersten Regen wieder rein. Eine Fock ist zerlegt. Nach einer längeren Mittagspause legen sie ein weiteres Mal ab. Wir wissen nie, ob das Gewitter und die Böen kommen, doch meist werden wir verschont. Mit Folker mache ich den ersten Listenvergleich. Einige Neukunden schauen ins Büro, wollen Montag vielleicht noch einsteigen.

Die Mädels wollen spielen – Fine, Cata und Stanzerl vollführen in ganz eigener Grazie Surfbrettpaddelyoga. Danach sitzen sie in den Kajaks, ihre Augen verbunden, über Smartphone verdrahtet, bekommen sie von Dennis und Chrischi Anweisungen, ob sie links oder rechts paddeln müssen, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen: Motto: Man(n) spricht – Frau tut! 1845 Uhr kann ich den entsprechenden Videofilm zeigen. Gegen 19 Uhr Hausbesprechung. Die Tochter von Steffi tanz vor mir dabei auf dem Tisch. Im Smoker werden acht Hähnchen gegart – nur drei können wir vertilgen. Die Studentengruppe hat derweil den Grill angeworfen.

Am Montag warten wir auf die Neuen, haben 10 Minuten vor 9 Uhr eine kleine Segellehrerbesprechung bei mir oben. Die Anfängergruppe  wird nach dem Unterricht auf die Menhire verteilt: Nele, Dieter, Klaus, Bernd und Julian sind die Schiffsführer. In der Auffrischungsgruppe, die dann doch 17 Personen umfasst, werden Maddel und Moritz von Merle und Hobbit unterstützt. Die Urlauber – Steffi, Cata, Chrischi, Ben, Mary und mein Stanzerl – sitzen der Wetterunbilden wegen noch auf der Lästerbank, spielen mit der Tochter von Steffi – lassen den Tag dahingleiten.

Segelschule Ralph Bennewitz | Kapitän-Nissen-Straße 3 | D-23774 Heiligenhafen | segelschule(at)bennewitz.de | Fon 04362 - 2244 | Fax 04362 - 5292