22.05. Ein Sonntag im Mai!

Der Tag beginnt mit einem Test, den einige auch bestehen, andere hängen aber noch bedrohlich in der Wissenskurve. Motorboot und Boje-über-Bord sind angesagt. Dieter übernimmt die Steuerschüssel, kurze Zeit später versagt die Lenkung. Bollo ist zunächst nicht zu erreichen. Als er kommt sagt er uns, er hätte alles erneuer, dieses Kabel jedoch nicht, weil es noch ginge. So kann Maddel – in seinem neuen Sommerlook – dieses noch austauschen. Auch die Gummiwurst hat Startschwierigkeiten – wir brauchen sie aber am WE für die Gleiter.

Flutschfinger geht aus seinen ersten Törn. Die liebe Sonja wird mir eine Flasche Weißwein besorgen ). Abends gibt es die Segelphysik, wo ich Gdanken der Logik zu entfachen versuche. Die Wochenendgäste fahren alle ab – es wird ein ruhiger Abend. Die Schüler gehen mit den Surfbrettern baden – einige versuchen sich am Segelspiel (Brettspiel!)…Henning – mit Familie und Dennis auf Törn – schickt mir die Doppelkopfergebnisliste, klar, dass Vatti vorn ist. Am nächsten Morgen aufwachen, Klo verstopft….die See spiegelglatt – wir hoffen auf Wind.

26.05. Schnupperkurs Osnabrück – erster Tag

21 Anfänger sitzen im Schulungsraum: Bernd, Dieter, Hobbit, Maddel, Folker helfen als Schiffsführer, Frauke macht einen eigenen Menhir auf.  Moritz betreut die Auffrischler und Gleiter. Bei kräftigen Winden werden unter Sturmsegeln die ersten Erfahrungen gesammelt. Bei mir an Bord: Kea, Anna und Dio. Am Mittag trifft Heaven mit seinem Ablatus Bruno ein. Katze und ME haben uns besucht. Jonas schaut rein, er macht mit der Uni mit sechs Yachten einen Törn auf der Ostsee. Nachmittags gehen vier Gleiter – Stanzerl vorne weg – und zwei Menhire Richtung Osttonne.

Plötzlich an der Werft: eine Yacht vor uns, eine hinter uns, da schießt auch noch ein schwarzer Rumpf aus der Werft heraus – nur mit Hartruderlage können wir ein Tackling vermeiden. Beim Anlegen ist meine Crew schnell müde, obwohl der Wind noch gut ist. Julian und Bernd veranstalten noch ein Kentertraining, während mich bereits andere Sorgen planen, zeigt mir Maddel doch einen Holzwurmbefall am Haus, Bohlenstücke lassen sich herausbrechen. Schnell erstelle ich einige Fotos, die ich an Lothar und Dennis weiterleite. Mit Kea, Bruno und Stanzerl sitzen wir abends im Freisitz und schwingen die Karten….

Segelschule Ralph Bennewitz | Kapitän-Nissen-Straße 3 | D-23774 Heiligenhafen | segelschule(at)bennewitz.de | Fon 04362 - 2244 | Fax 04362 - 5292