21.05. Saisonstart

Mit fast zwanzig Prüflingen für den Sportbootführerschein See beginnt die Saison. Viele Stunden verbringe ich auf dem Motorboot, Navigationsnachhilfe. Leider fallen vier Leute in der Theorie durch – ich denke über weitere Konzepte nach, die dem Ankreuzverfahren gerecht werden können.

Ostern zeigt sich nass und kalt. Doch dann kommt eine gute Wetterperiode, die bis Heute anhält. Erste Schnuppersegler und eine kleine nette Studentencrew aus Darmstadt bringen Leben in die Schule. Ende April kommt die Segelsparte des FC St. Pauli – Henning ist als Fan dabei – hilft mir sehr viel. Im Mai kommt Sonja mit ihrer Schulklasse aus Lüneburg, zwanzig Jugendliche wollen in fünf Tagen den Sportboot Binnen erwerben. Sehr viel in kurzer Zeit, das bedeutet Stress und Überstunden, ich frage mich, ob die Schüler nicht mit einem Grundschein besser bedient wären.

Für den ersten Tag kann ich genügend Schiffsführer finden, die Schwachwindlage unterstützt den Einstieg … Maddel, Dieter, Henning, Julian und Johannes sind dabei …. Nach der Prüfung kommen ein paar ersehnte ruhige Tage. Maddel bringt fleißig einen Menhir nach dem anderen und einige Möwen zu Wasser. Ich schleife an einem Tag acht Unterwasserschiffe und streiche sie am nächsten Morgen. Meine Füße sind blau, durch die Schuhe und Socken ist der Staub bis auf die Haut gedrungen. Langsam nehme ich meine Walkrunden wieder auf. Der Besuch bei einem Schmerztherapeuten in Hamburg hat geholfen.

Der Steg füllt sich, Flutschfinger, Lothar, zwei Motorboote drängen sich auf der Westseite …. Christian will Gelbfieber wieder zum Segeln erwecken … Pfingsten strömen 25 Osnabrücker in die Schule. Nach ersten Einweisungen und Kentertraining haben wir Gestern einen Fehmarntörn gestartet, mit dabei das Long-Boat unter Segeln. Herr Dennis hat dem Boot wieder Leben eingehaucht – er schnitzt einen Besanmast und –baum, dessen Segel für einen See-Kurs bei einem Segelmacher entsteht. Mit sechs Menhiren gehen wir an der Mole von  Orth vor Anker. Auf dem Rückweg belebt sich der Wind, wir landen bei strahlend blauem Himmel an.

Segelschule Ralph Bennewitz | Kapitän-Nissen-Straße 3 | D-23774 Heiligenhafen | segelschule(at)bennewitz.de | Fon 04362 - 2244 | Fax 04362 - 5292