17.06. Gelbfieber und Gewitter

Annabell segelt mit Markus ihre Prüfung unter den Augen von Dennis. Cata und Christian kümmern sich um „Carstens yellow dream“ – er ist wieder da und liegt am Steg. Bernd und Dennis gliedern sich ins technische Support-Team ein. Stanzerl schaut mitgenommen aus der Wäsche, nachdem sie „Daisy“ mit einem neuen Unterwasseranstrich versehen hat. Im Schulungsraum sitzen 15 Neulinge, die auf sechs Menhiren dem Wind auf die Spur kommen sollen. Erfreulich: zwei neue Schiffsführer von Fehmarn – Edu und Markus helfen mit der gewohnten Crew um Maddel, Volker, Dieter, Henning, die Ausbildung an zu schieben.

Post von Maik: 26 Grundscheinprüfungsbögen zum Korrigieren. Eine Wiederholung – doch fallen wieder sieben Leute durch. Die Führerscheine müssen vorbereitet und gestempelt und die Passbilder den Personen zu geordnet  werden, weil die Beschriftung nicht immer eindeutig ist. Es fehlen noch Daten.

Es liegt in der Luft – Dieter hat es schon angekündigt – ein Böenkragen kündigt ein kurzes Gewitter an. Gerade zum Ende der Ausbildung werden die Crews geduscht. Im Motorboot nähere ich mich einem Menhir, der noch weiter vom Steg entfernt ist. Maddels Crew, klar, dass er sich nicht abschleppen lassen will. Nachdem alle Boote verholt und vertäut sind, Gelbfieber ein neues Bugstrahlruder hat, erlaben wir uns an einer leckeren Tomatensuppe, bevor die Karten sprechen. Acht Böcke müssen abgearbeitet werden – so klingt der Abend aus.

Segelschule Ralph Bennewitz | Kapitän-Nissen-Straße 3 | D-23774 Heiligenhafen | segelschule(at)bennewitz.de | Fon 04362 - 2244 | Fax 04362 - 5292