21.06. Fehmarntörn

Gerhards Gruppe will es: bei Südwestlage nach Orth. Meikes Crew und die Grundscheinler bleiben lieber vor Ort. Dieter kann am Vormittag noch Aufsicht führen. Begleitet von der Yacht und dem Motorboot der AG, flankiert vom Long-Boat und Gummiwurst, stechen sechs Menhire gen Fehmarn in See. Es wird eine Schaukeltour, Kabbelwelle vor der Insel. Gute Fotos sind nicht möglich, reine Glückssache bei Serienaufnahmen einen Treffer zu erzielen. Kurz hinter der Werft treffen wir wieder auf die Gänseansammlung. Maddel hat beobachtet, wie ein Seeadler angegriffen hat. Nach der schnellen Überfahrt liegen die Menhire hinter dem Long-Boat vor Anker. Der Schuttledienst bringt uns in den Hafen. Plötzlich Winken von einer Yacht. Renate und Rolf bitten in der Cockpit ihrer“ LaLaguna“ zum Kaffee. Beeindruckt vom Wellengang und den Schaukelbewegungen der Menhire gebe ich für die Rückfahrt Sturmsegel vor. Später ärgere ich mich ein wenig – Normalsegel wären auch verträglich gewesen. Der Wind hat leicht auf West gedreht, doch die Schiffe werden Richtung Brücke abgetrieben – so werden sie auf die letzten Meter geschleppt. So sitze ich Stunden später – der Rücken durch den Seegang gemartert – im Büro. Da sehe ich, dass drei Boote noch verholt werden müssen – es ist Meikes Crew, die hier noch etwas dazulernen muss.

Segelschule Ralph Bennewitz | Kapitän-Nissen-Straße 3 | D-23774 Heiligenhafen | segelschule(at)bennewitz.de | Fon 04362 - 2244 | Fax 04362 - 5292