18.07. Wochenbeginn!

Am Sonntag trudeln die ersten neuen Gäste ein, während Jutta, Katrin, Bea, Samuel, Dirk und Pitt noch auf den Menhiren üben. Anna-Lena, die uns wieder besucht geht mit Christian auf die Möwe. Abends sitze ich mit Pitt und Dirk im Freisitz bei der Segelphysik. Zum Essen tischen Uta und Kai noch leckeres Beef dazu.

Am Montag kommt der erste Ansturm. Maddel und Jannis dirigieren 37 Neuanfänger, Niklas übernimmt 12 Optimisten, erreicht damit seine Kapazitätsgrenze. Allein das ruhige Wetter hilft. Südwest 4 bis 5 Bft, das Chaos wäre perfekt. So aber trainiere ich mit meiner Gruppe das BüB. Nachmittags verhole ich mich mit dem Long-Boat nach Osten: Kentertraining ist angesagt: Bea und Lisa führen es vor, dann kommen Vater und Sohn – Dirk und Pitt – gefolgt von Samuel und Jutta. Den lustigen Schlusspunkt setzt unser Damentrio: Miriam, Katrin und Ina. Geschmückt mit viel Diskussion und Lachen unterhalten sie uns vorzüglich. Sie dürfen auch die Möwe wieder zum Steg segeln. Hier zeigt Ina, dass sie segeln kann .... Nun kommen Schüler der anderen Gruppe, einige wollen auch kentern. Und – siehe da – während ich die Binnen-Theorie gebe, gibt es am Steg eine weitere Kenterarie. Abends sitzen wir auf der Terrasse, haben den kleine Ofen an – da springt ein Scheit heraus und ein Funkenregen ergießt sich, kann aber schnell gelöscht werden.

Am Dienstag übernimmt Lisa eine kleine Lasereinweisung: Bea, Ina und Samuel dürfen ausprobieren. Der Rest steht um die Landmöwe herum, Auslegertechnik. Aus der Gruppe Jannis/Maddel kommen noch weitere Umsteiger, so segeln schließlich zehn Möwen zwischen Menhiren, Lasern und Optis bei leichten Winden. Abends gibt es Würstliches von Dennis – mein Magen verträgt es wohl nicht – ich verbringe des Rest leicht leidend im Bett. Am nächsten Morgen – Bewegung muss her – ich walke um den Binnensee – es tut sich was….:-))

Segelschule Ralph Bennewitz | Kapitän-Nissen-Straße 3 | D-23774 Heiligenhafen | segelschule(at)bennewitz.de | Fon 04362 - 2244 | Fax 04362 - 5292